Gedanken zum 23. Juni

files/imc/layout/taube.pngHeute will ich danach streben freundlich und hilfsbereit zu sein, so dass alle, die zu mir kommen, erfreut sind.

Ich will mich bemühen möglichst viel liebenswertes an ihnen zu entdecken. Alle sollen mir gleicherweise Willkommen sein. Ich will ihnen Aufmerksamkeit und Gefälligkeit erweisen und jedem helfen der mich um Hilfe bittet. Niemanden werde ich ohne Aufmunterung fortgehen lassen und ohne das Gefühl das mir wirklich etwas an ihm liegt. Vielleicht wendet sich gerade dieser Verzweifelte durch Gottes Eingebung an mich. Ich darf Gott nicht dadurch im Stich lassen, dass ich diesen Menschen abweise. Vielleicht befindet er sich in tiefer innerer Not, der er nur dann Worte verleihen kann, wenn er entgegenkommende Wärme bei mir spürt.

Heino Böckmann


files/imc/images/Scripture.jpgIn einem Jahr durch die Bibel

Altes Testament

2. Könige 4,18 bis 5,27
Psalm 141,1 bis 10
Sprüche 17,23

Neues Testament

Apostelgeschichte 15,1 bis 35


deutch

tamil

englisch

Zurück