Gedanken zum 18. Juli

files/imc/layout/taube.pngWann immer du bei Gott Kraft suchst um deiner Verantwortung gewachsen zu sein verhalte dich still bis du durch Gottes heilsamen Einfluss von seiner göttlicher Ruhe erfüllt bist.

Wenn du Gott in deiner Not anrufst so gibt dir dieser Kontakt zu ihm Trost und neuen Mut und die Kraft dich jeder Situation zu stellen um sie zu meistern. Wenn meine Kraft erlahmt und ich ermattet und verzagt am Wegrand niedersinke will ich darauf vertrauen das ein Hauch von Gottes Geist genügt um mich wieder aufzurichten. Dann will ich aufstehen und getrost weiter gehen.

Heino Böckmann


files/imc/images/Scripture.jpgIn einem Jahr durch die Bibel

Altes Testament

1. Chronik 26,20 bis 27,34
Psalm 15,1 bis 5
Sprüche 19,15 bis 16

Neues Testament

Römer 4,13 bis 25


deutch

tamil

englisch

Zurück