Gedanken zum 21. Februar

files/imc/layout/taube.pngGlaube ist Erfahrungssache.

Der Glaube wächst in mir in gleichem Maße wie ich Gottes Walten in meinem Leben erkenne. Das immer wieder neue Erkennen seines Einflusses in allen meinen persönlichen Beziehungen. Die ständig wachsende Beweiskraft für das Vorhandensein seiner Führung. Die zahllosen Beispiele von scheinbarem Zufall oder wunderbarer Führung. Alles was nur auf Gottes Planen für mein Leben zurückgeführt werden kann. Alles das erzeugt allmählich in mir ein Gefühl des Staunens, der Dankbarkeit und der Demut. Und daraus entwickelt sich ein fester, beständiger Glaube an GOTT und seine Absicht für mich.

Heino Böckmann


files/imc/images/Scripture.jpgIn einem Jahr durch die Bibel

Altes Testament

3. Mose 11,1 bis 12,8
Psalm 39,1 bis 14
Sprüche 10,14

Neues Testament

Markus 5,21 bis 43


deutch

tamil

englisch

Zurück